Beratung

Psychologische

Davon ausgehend, dass die Mehrheit der in der Kinder- und Jugendhilfe  Hünenburg betreuten Kinder und Jugendlichen einen Therapiebedarf hat,  aber ihre Bereitschaft, an einer Therapie teilzunehmen, aufgrund ihrer  persönlichen Schwierigkeiten und/oder eines möglicherweise vorhandenen  Krankheitsbildes eingeschränkt bzw. gar nicht vorhanden ist, bieten wir  die Möglichkeit an,


  • ohne jegliche Wartezeit eine Psychologin oder Kinder- und Jugendlichenpsycho- therapeutin aufzusuchen zu können,
  • Kennenlerngespräche durchzuführen,
  • darauf aufbauend eine therapeutische Begleitung wahrzunehmen oder
  • durch die Motivation der Therapeutinnen externe ambulante oder stationäre Unterstützung aufzusuchen.


Die Mehrheit der in der Einrichtung lebenden  Jugendlichen verfügt über verschiedenste Erfahrungen  jugendpsychiatrischer Behandlung und hat nicht zuletzt aufgrund dieser Erfahrungen Vorbehalte gegenüber therapeutischen/psychiatrischen und  psychologischen Behandlungen, so dass der „Zwischenweg“ über die  internen Therapeutinnen dafür sorgt, dass das verzerrte Bild wieder gerade  gerückt wird und sich die Bereitschaft, eine ambulante oder  stationäre therapeutische Behandlung wahrzunehmen, positiv verändert.


Die Therapeutinnen sind nicht im Sinne des Psychotherapeutengesetzes (1999) tätig, sondern bemühen sich um die Aufarbeitung und Überwindung sozialer Konflikte. Die Terminabsprache wird entweder von den Jugendlichen selbst getroffen oder die pädagogischen Mitarbeiter der einzelnen Bereiche treffen die Absprachen mit den Therapeuten wie im Hilfeplan vorgesehen. Das Angebot findet regelmäßig an vorab festgelegten Wochentagen statt.


Neben den therapeutischen Einzelsitzungen für die Jugendlichen steht der Psychologische Dienst auch den Teams der verschiedenen Systeme der Einrichtung (z.B. für Fallbesprechungen oder Hilfeplanungen, die die Einbeziehung psychologischer Sichtweisen einfordern) zur Verfügung.

 

Die Leistungen des Psychologischen Dienstes können nach Absprache auch für Elterngespräche mit oder ohne den Jugendlichen und Rückführungsbegleitung genutzt werden. 


Kostenvereinbarung
Neben den Grundleistungen des Psychologischen Dienstes können besondere therapeutische Interventionen nach vorheriger Vereinbarung mit dem jeweiligen Kostenträger zusätzlich vereinbart werden. Die Kostenübernahme dieser Zusatzleistung erfolgt durch die jeweils zuständigen öffentlichen Träger der Jugendhilfe auf Basis prospektiv kalkulierter, mit dem örtlichen Jugendhilfeträger vereinbarter Fachleistungsstunden.




Kinder- und Jugendhilfe Hünenburg | Ev.-luth. Stiftung Hünenburg | Hünenburgweg 64 | 49328 Melle
Tel.+49 (0) 5226 / 9861-0 | Fax+49 (0) 5226 / 9861 - 11 | info@huenenburg.com