Förderschule für emotionale und soziale Entwicklung

Ferdinand-Rohde-Schule

Lernen mit Kopf, Herz & Hand

In unserer Förderschule für Emotionale und Soziale Entwicklung werden Kinder und Jugendliche gefördert, die in Regelschulen nicht die ausreichende Unterstützung finden. Auf der Grundlage individueller Förderpläne gehen wir auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Schülers ein. Die Vorteile liegen in der familiären Atmosphäre, dem Unterricht in kleinen Lerngruppen, einer persönlichen, individuellen Begleitung und einer intensiven pädagogischen Unterstützung.

Die Ferdinand-Rohde-Schule versteht sich als Übergangsschule, d.h. es  wird angestrebt, die Schüler, wenn möglich, wieder in die öffentliche  Regelschule zu integrieren. Schülern, bei denen die Rückführung in die Regelschule nicht möglich ist, bieten wir den Hauptschulabschluss an. Die Ferdinand-Rohde-Schule steht sowohl den Kindern und Jugendlichen, die im stationären Teil der Kinder- und Jugendhilfe Hünenburg leben, als auch Schülerinnen und Schülern der Region offen.


Platzzahl
48 Schulplätze

 

Aufnahmevoraussetzungen

  • Ein festgestellter Förderbedarf ESE
  • Die Verfügung und das Fördergutachten der zuständigen Landesschulbehörde
  • Das schriftliche Einverständnis der Erziehungsberechtigten zur Aufnahme ihres Kindes in die Förderschule
  • Ein freier Platz in der entsprechenden Klassenstufe

 

Aufnahmen können ganzjährig erfolgen.





Ihre Vorteile:

 

  • Eine kleine Schule mit familiärer Atmosphäre
  • Unterricht in kleinen Lerngruppen
  • Persönliche, individulle Begleitung der Schüler und Eltern
  • Intensive pädagogische Unterstützung

Schulsozialarbeit
Das Team der Schulsozialarbeit unterstützt das Angebot der Ferdinand-Rohde-Schule. Zu ihren Aufgaben gehört es Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler zu sein. Darüber hinaus gehört zu ihren Tätigkeiten:

  • individuelle Einzelförderung schwer beschulbarer Schüler (Krisenbüro)
  • Wiedereingliederung in den Regelunterricht
  • Kontakte zu Eltern bzw. Wohngruppen
  • Begleitung bei organisatorischen/administrativen Aufgaben
  • besondere Fördermaßnahmen
    (z.B. Konzentrationsübungen, Einüben von Entspannungstechniken)

Kontakt zur Ferdinand-Rohde-Schule

 

Ferdinand-Rohde-Schule

Hünenburgweg 64
49328 Melle

                                 

Ansprechpartner

Dr. Jana Lingemann
Schulleitung

Tel.: +49 (0) 5226 / 9861-36
Fax: +49 (0) 5226 / 9861-11
Email: frs@huenenburg.com
             EMail: j.lingemann@huenenburg.com



Kinder- und Jugendhilfe Hünenburg | Ev.-luth. Stiftung Hünenburg | Hünenburgweg 64 | 49328 Melle
Tel.+49 (0) 5226 / 9861-0 | Fax+49 (0) 5226 / 9861 - 11 | info@huenenburg.com